Home » Archiv

Artikel in der Kategorie: Literatur

Literatur, Wissenschaft »

[12. Dezember 2008 | 1 Reaktion]

Gelegentlich ist auch hier in der Wissenswerkstatt die These nachzulesen, daß wir einen tiefgreifenden Medienwandel erleben und das bedruckte Papier ein Anachronismus sei. Diese Behauptung – also die These vom Ende des Gutenberg-Zeitalters – behalte ich natürlich auch weiterhin aufrecht. Allerdings muß ehrlicherweise konstatiert werden, daß der Siegeszug der digitalen Medien zunächst vor allem den […]

Literatur, Werkstatt-Ticker »

[20. April 2008 | 4 Reaktionen]

» Kauz & Koch Bisweilen gewinnt man den Eindruck, daß fast jeder Bundesbürger, der auch nur halbwegs kundig einen Rührbesen halten kann, früher oder später Gast in einer der unzähligen TV-Kochshows sein wird. Nach meiner eigenen Rechnung müßten inzwischen alle „gelernten“ Köche sowieso mit Sendungen ausgestattet sein und Johann Lafer und Alfons Schuhbeck schauen ohnehin […]

Literatur, Werkstattnotizen »

[10. April 2008 | 13 Reaktionen]

Gibt es eigentlich bereits Untersuchungen und Zahlen, wie sich in Zeiten einer sich digitalisierenden Wissenschaft die Besucherzahlen der (Universitäts-)Bibliotheken verändern? Schließlich ist es – wenn man die meisten Zeitschriftenartikel bequem per PDF erhält – viel seltener notwendig, den Weg in die Bibliothek anzutreten, um Bücher oder Zeitschriften auszuleihen. In Bibliotheken wird sicht- und spürbar, welche […]

Gesellschaft, Literatur »

[30. Januar 2008 | 5 Reaktionen]

Was wäre ein Jahresrückblick ohne eine Auflistung der besten Bücher? Genauso sieht es das TIME-Magazine und hat in seiner umfassenden Toplisten-Revue nicht nur belletristische Bestseller sondern auch preisgekrönte und erfolgreiche Sachbücher erfaßt. Wobei es – das vorweg – keine Bestsellerliste ist, sondern eher als eine Liste derjenigen Bücher zu verstehen ist, die nach Meinung der […]

Literatur »

[5. Januar 2008 | 2 Reaktionen]

Wohl kein anderer Titel eines Theaterstück ist so sprichwörtlich geworden wie derjenige des Jahrhundertstücks »Warten auf Godot«. Heute vor 55 Jahren fand in Paris die Uraufführung von Samuel Becketts Tragikomödie statt und begründete sowohl den Weltruhm ihres Autors als auch den Durchbruch des »absurden Theaters«. Wer Becketts Stück noch nie gesehen hat – so könnte […]

Literatur, Wissenschaft »

[25. September 2007 | 1 Reaktion]

Sie interessieren sich für die literarische Szene der Jahrhundertwende? Ihnen ist die Münchner Bohème und vielleicht sogar eine ihrer schillerndsten Gestalten – nämlich Fanny Gräfin zu Reventlow – ein Begriff? Die Literaturwissenschaftlerin Kaya Presser hat sich des Romans ‚Von Paul zu Pedro‘ angenommen und weist in ihrer kenntnisreichen Arbeit auf, daß die üblichen Zuschreibungen an […]

Literatur »

[2. Juli 2007 | Bislang keine Reaktion]

Achtzehn Autoren, neun Juroren, drei Tage Lesemarathon, ein Sieger. Genauso wie im richtigen Leben sind auch bei Literaturwettbewerben die einfachsten Spielanordnungen oft die reizvollsten. Der am Sonntag im österreichischen Klagenfurt zu Ende gegangene 31. Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb illustrierte eindrucksvoll, dass sich zeitgenössische Literatur nicht zu verstecken braucht. Das Niveau der Texte war so hoch wie lange nicht […]

Literatur »

[1. Juli 2007 | 2 Reaktionen]

Jeder Wahlakt – und hier machen auch Literaturwettbewerbe keine Ausnahme – zeichnet sich seit jeher durch einen ganz eigentümlichen Charakter aus: denn trotz der klar vorgegebenen Spielregeln sind Überraschungen niemals auszuschließen. Und ganz egal, ob es sich um die Wahlen zum Vorsitz des örtlichen Kaninchenzüchtervereins, des Bundespräsidenten oder eben der Preisträger des Bachmann-Literatur-Wettbewerbs handelt: obwohl […]

Literatur »

[30. Juni 2007 | 3 Reaktionen]

Wer sich für den Bachmann-Wettbewerb interessiert, der weiß hoffentlich auch mit dem Namen Karl Kraus etwas anzufangen. Zumal es hier um Literatur geht und die Überschrift gibt ja bereits einen dezenten Hinweis. Aber da auch Leser aus Österreich zu erwarten sind, sollte man vielleicht doch noch ein paar klärende Worte anfügen. Denn allzu leicht könnte […]

Literatur »

[29. Juni 2007 | 8 Reaktionen]

Warum tut man sich das an? Vergnügungssteuerpflichtig ist der Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb gewiß nicht, soviel lässt sich nach dem ersten Tag der diesjährigen Veranstaltung sagen. Aber was versteht man schon unter Vergnügen? Jeden Morgen die duftenden Brötchen mitsamt fein geschäumter Latte Macchiato ans Bett gebracht zu bekommen, ist auf die Dauer auch eine Zumutung. Das mag daran […]

↑ nach oben