Home » Wissenschaft

Aktion mit Vorbildcharakter: Wissenschaftsverlag Sage bietet kostenlosen Onlinezugriff | kurz&knapp05

20. November 2007 | 09:34 Gelesen: 7138 · heute: 4 · zuletzt: 27. June 2017 1 Reaktion

Es gibt einige Aspekte des internationalen Wissenschaftssystems, die kritikwürdig sind. Die Machtposition der großen Wissenschaftsverlage ist eine davon. Die großen, prestigeträchtigen und leider allzu profitablen Verlage spielen, wenn es um eine Dynamisierung von Wissenschaft und eine Öffnung hin zu einer "Wissenschaft 2.0" geht, leider häufig eine negative Rolle. 

Derzeit läßt allerdings die "SAGE Publications", einer der genannten Besitzstandswahrer im akademischen Geschäft, mit einer interessanten und erfreulichen Aktion aufhorchen: noch bis zum 30. November1 bietet der Sage-Verlag einen kostenlosen Onlinezugriff auf alle seine Zeitschriftentitel. Die Aktion gab es – wie ich bei Daniel lese2 – anscheinend schon einmal im Februar, aber man sollte diese aktuelle Gelegenheit sicher nutzen und nicht auf eine baldige Wiederholung hoffen.

Gerade für (freischaffende Sozial-)Wissenschaftler ist das eine attraktive Gelegenheit, um vom heimischen Schreibtisch aus viele spannende Artikel per PDF ins eigene Archiv zu schaufeln. Und das Angebot, das quer durch die akademischen Disziplinen geht, ist wirklich groß. Für mich sind bspw. folgende Zeitschriften besonders interessant:

Acta Sociologica
Current Sociology
Science Communication
Science Technology & Society
Sociology

Eine kurze Registrierung (dauert nicht länger als 2 Minuten) genügt und schon kann man die einzelnen Jahrgänge durchstöbern oder gezielt bestimmte Artikel herunterladen. Und die Suchfunktion und die Navigation (das als Randbemerkung) fällt ebenfalls positiv auf. Hier geht’s auf die Sage-Website.

Alles in allem: eine nette vorweihnachtliche Geste – andere Verlage (Elsevier, Springer und Co.) dürften sich das gerne zum Vorbild nehmen. ;-)

  1. Man sollte sich also beeilen und die kommenden Tage mal 1-2 Stunden zur Zeitschriftenrecherche nutzen… []
  2. Besten Dank für den Hinweis! []
Marc Scheloske
Marc Scheloske
Ich bin Sozialwissenschaftler und freier Journalist. Ich schreibe (Fach-)Artikel, blogge und führe Workshops und Schulungen zum Thema 'Wissenschaftskommunikation und Social Media' durch. → weitere Infos
Twitter: Werkstatt | Meine (private) Website | Profile bei: Google+ | Facebook | Xing
Schublade: Wissenschaft | tags: ,

Mitdiskutieren!

Diskutieren Sie mit oder setzen einen Trackback von Ihrer Website oder Blog. Abonnieren Sie die Kommentare als RSS-Feed.

Noch Fragen? Lesen sie die Kommentarregeln!

Folgende HTML-tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Die Wissenswerkstatt benutzt Gravatare.

↑ nach oben