Home » Werkstatt, Werkstattnotizen

Neu eingerichtet: Wissenschafts-Café | Neu aufgelistet: Wissenschaftsblog-Charts | Werkstattnotiz 115

2. September 2008 | 15:45 Gelesen: 4928 · heute: 2 · zuletzt: 20. October 2017 Noch keine Kommentare

Die wissenschaftliche Blogszene entwickelt sich weiterhin erfreulich positiv. Es gibt immer mehr Wissenschaftler, die Blogs als Kommunikationsmedium entdecken. Viele neue Gäste also für das Wissenschafts-Café. Anlaß genug, um einige Renovierungsarbeiten vorzunehmen.

Die Eröffnung des Wissenschafts-Cafés ist nun bald ein Jahr her. Und das Angebot der verzeichneten Blogs mit wissenschaftlicher Ausrichtung ist seitdem deutlich angewachsen. Derzeit sind ca. 110 wissenschaftliche Weblogs im Café verzeichnet. Und von 60 Blogs findet man die aktuellsten Artikel im Newsticker.

Café-News: Angebot erweitert, aktuelle Nachrichtenticker integriert

Und auch auf den beiden Blogportalen ScienceBlogs und SciLogs ist eine wachsende Anzahl engagierter Wissenschaftsblogger aktiv.1 Lauter erfreuliche Entwicklungen – und höchste Zeit, daß diese ganze Bandbreite an wissenschaftlichen Blogs sich auch im Wissenschafts-Café widerspiegelt.

Neu im Angebot: Newsticker zu allen deutschsprachigen Wissenschaftsblogs

Um das Angebot übersichtlicher zu präsentieren, habe ich das Café einer Generalüberholung unterzogen. In der rechten Seitenspalte gibt es nun ganz oben die Möglichkeit, auf die aktuellsten wissenschaftlichen Blogartikel aus der gesamten deutschsprachigen Community zuzugreifen.2

Wissenschafts-Cafe

Im Einzelnen findet man also die Feeds von 60 (unabhängigen) Wissenschaftsblogs, sowie den aktuellen Ticker von ScienceBlogs und SciLogs. Außerdem können die spannendsten internationalen Wissenschaftsmeldungen über e!Sciencenews abgerufen werden.

Und schließlich gibt es natürlich die ausführlichen Übersichtsseiten zu den einzelnen Blogportalen. [ScienceBlogs-Ticker | SciLogs-Ticker]

Mein Vorschlag: Schauen Sie doch einfach mal wieder ein ins Wissenschafts-Café!

Wissenschaftsblog-Charts 09/2008

Und wenn es noch eines Beweises für meine These der Dynamik der Wissenschaftsblogs bedurft hätte, so ist der mit den aktuellen Blogcharts erbracht. Bereits im Juli konnten die 30 Weblogs, die innerhalb der letzten 180 Tage am häufigsten verlinkt wurden,3 im Vergleich zum Mai um satte 8% zulegen. Zur Erinnerung: der Verlinkungsgrad in der restlichen Blogosphäre nimmt seit einigen Monaten kontinuierlich ab.

Die Wissenschaftsblogs steigern ihre Technorati-Authority

Und das erfreuliche ist: die Wissenschaftsblog trotzen weiter diesem Abwärtstrend. Und ungeachtet der Ferienzeit und des Sommerlochs haben die Blogs nochmal um 1,6% zugelegt.4 Insgesamt wird also deutlich, daß die Wissenschaftsblogszene mehr als lebendig ist.

Gute Nachrichten also zum ansonsten trüben Herbstanfang. Und man darf mehr als gespannt sein, welche Blogs sich bis zu den nächsten Charts am 1. November auf vordere Plätze schieben werden…5


  1. Hinweis: Ich bin seit einigen Wochen auch Redakteur bei ScienceBlogs.de. []
  2. Wer seinen Blog dort nicht findet, der kann die Anmeldung über das Kontaktformular nutzen. Dort ist auch anzugeben, ob der RSS-Feed in die Ticker aufgenommen werden soll. []
  3. Gemessen durch den Blogdienst Technorati. []
  4. Und das obwohl es auch einige “Verlierer” gab – u.a. meine Werkstatt -, die deutliche Linkverluste zu verzeichnen haben. []
  5. Die Positionsverschiebungen sind schon jetzt sehr interessant… Einfach mal durch die Tabelle klicken… []
Marc Scheloske
Marc Scheloske
Ich bin Sozialwissenschaftler und freier Journalist. Ich schreibe (Fach-)Artikel, blogge und führe Workshops und Schulungen zum Thema 'Wissenschaftskommunikation und Social Media' durch. → weitere Infos
Twitter: Werkstatt | Meine (private) Website | Profile bei: Google+ | Facebook | Xing

Mitdiskutieren!

Diskutieren Sie mit oder setzen einen Trackback von Ihrer Website oder Blog. Abonnieren Sie die Kommentare als RSS-Feed.

Noch Fragen? Lesen sie die Kommentarregeln!

Folgende HTML-tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Die Wissenswerkstatt benutzt Gravatare.

↑ nach oben