Home » Archiv

Artikel vom August 2008

Augenzwinkern, Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[29. August 2008 | 1 Reaktion]

Rindviecher haben es schwer. Da werden sie geschmäht und gelten als träge und eher wenig intelligent. Und in der Rangliste der meistgebrauchten Schimpfwörter dürfte “Du dumme Kuh” sehr weit oben plaziert sein. Doch – wie so oft – liegen wir mit unseren vorschnellen Urteilen weit daneben. Wenn wir einer aktuellen Studie glauben dürfen, dann haben […]

Blogosophie, Werkstattnotizen »

[29. August 2008 | 4 Reaktionen]

Die Politik scheint derzeit mehr und mehr die verschiedenen Spielarten des Web 2.0 und der dialogischen Kommunikation zu entdecken. Und spätestens als man hierzulande bemerkte, daß die Kandidaten des US-Vorwahlkampfs ihre Anhängerschaft auch über Weblogs und Twitter mobilisieren, scheinen immer mehr Vorbehalte der politischen Klasse wegzufallen. Und wenn irgendwann sogar noch die letzten kalten Krieger […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[26. August 2008 | 1 Reaktion]

Wenn es der Familie und der Verwandtschaft gut geht, dann fühlt man sich selbst auch gut. Gemäß dieser Logik scheinen sich auch hochstehende Primaten zu verhalten. Bei Kapuzineraffen stellte man nun fest, daß prosoziales Verhalten umso wahrscheinlicher wird, je enger die Verbindung zum jeweiligen Artgenossen ist. Wie eine Forschergruppe um Frans de Waal und Kirsten […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[20. August 2008 | 15 Reaktionen]

Wer es gerne scharf mag, wer sein Essen gerne mit Jalapeños, Habaneros oder anderen scharfen Chilis aufpeppt, muß sich bei kleinen, pflanzensaugenden Insekten und einem besonderen Schimmelpilz bedanken. Denn just das Zusammenspiel von Insekten und Pilz ist – wie eine neue Studie zeigt – ganz offensichtlich Ursache für die Schärfe der Chilischoten. Das Capsaicin, das […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[19. August 2008 | 4 Reaktionen]

Der Sonderstatus des Menschen wankt: bislang war man davon ausgegangen, daß “Selbstbewußtsein” allein dem Menschen und einigen Säugetieren vorbehalten ist. Nun zeigen spannende Experimente von Verhaltensforschern, daß auch Vögel prinzipiell in der Lage sind, so etwas wie ein Selbstkonzept zu repräsentieren. Auslöser für diese revolutionäre Erkenntnis: die Forscher hatten eitle Elstern bei sich im Labor […]

Werkstatt-Ticker »

[18. August 2008 | 2 Reaktionen]

» Akademische Trinkgewohnheiten Journalisten gehören zur Spezies der Kaffeejunkies und den Redaktionsschreibtisch ziert ein überquellender Aschenbecher. Ein (Berufs-)Klischee unter vielen. Über einige Trinkgewohnheiten und Vorlieben von Wissenschaftlern hat uns vor einigen Tagen der Mathematiker Thilo Kuessner augenzwinkernd aufgeklärt. Und da ich seinen kurzen Text so wunderbar finde, will ich ihn hier gerne nochmal präsentieren – […]

Blogosophie, Werkstatt-Ticker, Wissenschaft »

[15. August 2008 | 8 Reaktionen]

» Apokalypse der Ozeane? Der Badeurlaub kennt im Grunde drei Hauptärgernisse: erstens den Sonnenbrand, den der Pauschaltourist offenbar trotz Cremes mit Lichtschutzfaktor 50 nicht vermeiden kann, zweitens die angeschwemmten Algen und Quallen, deren glibbrige Konsistenz den meisten Badegästen unangenehm ist und drittens die subtil-paranoide Furcht, daß man am Traumstrand urplötzlich Opfer einer blutigen Haiattacke werden […]

Denkanstösse, Gesellschaft, Wissenschaft »

[13. August 2008 | 7 Reaktionen]

“Laufen hält jung!” Auf diese kurze Formel lassen sich die jüngsten Studienergebnisse der Forschungsgruppe um Eliza Chakravarty von der Stanford University School of Medicine bringen. Besonders im fortgeschrittenen Alter profitiert man durch regelmäßiges Lauftraining. Sowohl Lebenserwartung, als auch Lebensqualität steigen an. Zunächst klingt es ja eher wie eine Binsenweisheit, daß regelmäßige sportliche Betätigung auch gesundheitsfördernde […]

Gesellschaft, Sport, Werkstattnotizen »

[12. August 2008 | 19 Reaktionen]

Wir schreiben den dritten Tag der olympischen Schwimmwettkämpfe von Peking und notieren den zehnten Weltrekord. Nun könnte man sich natürlich über all diese phänomenalen Leistungen freuen, man könnte entzückt sein über dieses Rekordfeuerwerk. Man kann aber auch Fragen stellen. Etwa die Frage, wie und ob diese erstaunlichen Leistungssprünge möglich sind. Halten wir fest: Schwimmen ist […]

Gesellschaft, Sport, Werkstattnotizen »

[10. August 2008 | 2 Reaktionen]

Im Grunde ist die Sache so einfach, wie tragisch: am 5. September 1972 dringen palästinensische Terroristen in die Unterkunft der isrealischen Mannschaft im olympischen Dorf in der Münchner Conollystraße ein. Sie erschießen zwei Athleten und nehmen weitere neun Geiseln. Und sie verlangen die Freilassung von Andreas Baader und Ulrike Meinhof, sowie die Entlassung von über […]

↑ nach oben