Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Wissenschaftspolitik

Blogosophie, Gesellschaft, Medien, Wissenschaft »

[20. Januar 2009 | 10 Reaktionen]

» Don FAZettelt sich… Es gibt wohl keinen deutschsprachigen Blogger, der die Webgemeinde dermaßen polarisiert wie Don Alphonso. Immer dann, wenn sich Rainer Meyer das Kostüm des Don A. überstreift, dann ist mit klaren Statements zu rechnen. Diplomatie und Konsens ist anderswo, gekuschelt wird auch eher selten, wenn in der Blogbar oder den „Rebellen ohne […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen »

[10. Oktober 2008 | 5 Reaktionen]

Man kann trefflich darüber streiten, ob so komplexe Tatbestände wie die Leistungsfähigkeit einer Universität überhaupt „meßbar“ sind. Denn abgesehen von methodischen Problemen, gibt es zweifellos Vieles in der Welt von Wissenschaft und Forschung, das sich niemals in Ranglisten und Tabellen abbilden läßt. Dennoch haben Rankings gerade im Universitätsbereich zuletzt eine immer größere Bedeutung erhalten. Nun […]

Denkanstösse, Gesellschaft, Wissenschaft »

[20. September 2008 | 3 Reaktionen]

Das wissenschaftliche System ist verhältnismäßig träge. Das hat gute Gründe: denn beim Versuch, verläßliche Beschreibungen über Welt und Wirklichkeit anzufertigen, sind bewährte Standards und Prozeduren als Basis der Wahrheitssuche deutlich vielversprechender, als kurzlebige Moden und Trends. Was auf der einen Seite ein Garant für die Leistungsfähigkeit des „Systems Wissenschaft“ ist, nämlich an Konventionen festzuhalten, führt […]

Werkstatt-Ticker »

[21. Mai 2008 | 3 Reaktionen]

Kurze Vorbemerkung: Ursprünglich wollte ich mich im Werkstatt-Ticker ja wirklich kurzfassen. Allerdings war ich fast nie so diszipliniert und habe letztlich doch immer mehr geschrieben. Ab sofort werde ich mich hier aber an meine eigene Vorgabe halten: Im „Werkstatt-Ticker“ werden Blogposts, Texte und andere bemerkenswerte Fundstücke kurz (!) kommentiert, sobald meine Anmerkungen zum Thema etwas […]

Denkanstösse, Werkstatt-Ticker, Wissenschaft »

[16. Mai 2008 | Bislang keine Reaktion]

» Frustrierende Kulturen der Wissenschaft Kaum ein gesellschaftliches Subsystem mußte in den vergangenen Jahren soviele Reformversuche über sich ergehen lassen, wie das „System“ Wissenschaft. Seitdem auch den hiesigen Wissenschaftspolitikern bewußt geworden ist, daß sich Forschung im internationalen Wettbewerb behaupten muß oder Bildungsabschlüsse idealerweise international vergleichbar sein sollten, wird fleißig an den Strukturen des Wissenschaftssystems herumgebastelt. […]

↑ nach oben