Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Wissenschaftskommunikation

Blogosophie, Werkstatt-Gespräch, Werkstattnotizen »

[20. März 2014 | 4 Reaktionen]
Science 2.0: Wissenschaftler probieren online

„Immer mehr Forscher nutzen Onlinetools und Soziale Medien im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeit.“ Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung und klingt (wir haben das Jahr 2014!) in etwa so aufregend wie die Meldung, daß neuerdings immer mehr Bundesbürger auch Online-Banking nutzen. Aber für die (zumindest teilweise) verschnarcht-übervorsichtige Wissenschaftskultur in Deutschland kann ja die Studie […]

Ich-Maschine, Werkstatt-Gespräch, Werkstattnotizen »

[28. April 2013 | 1 Reaktion]
Cyberscience: Praktisch und theoretisch

Über Städte mit B habe ich neulich schon bei Twitter scherzhaft geflucht. Jedenfalls tragen Berlin, Bremen und Braunschweig ein bißchen Mitschuld daran, daß ich hier in der Werkstatt so selten zum bloggen komme. Denn in den letzten Wochen habe ich einige Seminare und Workshops gegeben, was erstens mit ziemlich viel Vorbereitungszeit und zweitens (Städte mit […]

Werkstatt-Gespräch, Werkstatt-Ticker »

[7. April 2013 | 3 Reaktionen]
Heiter bis wolkig: Aussichten auf Medizin, Wissenschaft und Technik

„Prognosen sind schwierig, besonders dann, wenn sie die Zukunft betreffen.“ – Soll (angeblich) Niels Bohr gesagt haben. Ob diese Feststellung tatsächlich von Bohr stammt oder nicht, ist mir gerade ziemlich egal. In meiner heutigen Link- und Lesesammlung geht es allerdings 3x um Aussichten auf die Zukunft.  Und die Schwierigkeit, die jeweilige Entwicklung einzuschätzen. Mal geht […]

Ich-Maschine, Lesetipps, Werkstattnotizen »

[9. Dezember 2012 | 11 Reaktionen]
Dresden, Twitter und billiges Bier

Bei meinem letzten Besuch in Dresden war die Frauenkirche nicht mehr als eine Ruine. Ein Erdhügel mit ein bißchen Schutt und Gerüsten und ein paar Mauerresten. 1993 war das. Letzte Woche war ich nun nach fast 20 Jahren wieder an der Elbe. Ein kurzer Bericht und zwei Photos. Die Zeitverfluggeschwindigkeit wird einem oft so richtig […]

Ich-Maschine, Lesetipps, Philosophie, Soziologie, Wissenschaft »

[4. November 2012 | 35 Reaktionen]
Wissenschaftssprache: Zwischen Verständlichkeit und Fachterminologie

Über die Sprache der Wissenschaft wird gerne gelästert. Die wissenschaftlichen Texte – zumal in Deutschland! – seien kaum zu verstehen. Und Wissenschaftler, die sich verständlich und ohne das lästige Fachchinesisch mitteilten, seien so rar wie Giraffen am Nordpol. Ist das so? Oder gibt es für die Komplexität des wissenschaftlichen Jargons vielleicht sogar gute Gründe? Ist […]

Blogosophie, Denkanstösse, Wissenschaft »

[12. Oktober 2012 | 29 Reaktionen]
Das Dilemma alternativer wissenschaftlicher Publikationsformate

Forscher nutzen Blogs ganz selbstverständlich als digitales Notizheft, ihre Ergebnisse publizieren sie in überall verfügbaren Open-Access-Zeitschriften und die unheilvolle Macht von Elsevier & Co. ist gebrochen. Das ist die schöne, neue Welt der wissenschaftlichen Publikationskultur 2.0. Doch die Realität sieht anders aus. Mit einem Jahresumsatz von mehr als 2 Milliarden Euro – so das Ergebnis […]

Ich-Maschine »

[2. Mai 2012 | 4 Reaktionen]
Was über Wissenschaftsblogs zu sagen ist

Die Diskussion um wissenschaftliche Blogs ist nicht totzukriegen. Das freut mich natürlich. Und gleichzeitig ermüdet es mich manchmal auch. Denn für meinen Geschmack tritt die Diskussion häufig bestenfalls auf der Stelle: neue Argumente, weshalb bloggende Wissenschaftler nun entweder besonders toll oder aber überflüssig sein sollen, lese ich selten. Anlaß genug für eine kurze, persönliche Rückschau […]

Blogosophie, Ich-Maschine, Lesetipps, Wissenschaft »

[13. März 2012 | 23 Reaktionen]
Wege aus der Nische: Was man von erfolgreichen Wissenschaftsblogs lernen kann

Eine Taufe, fromme Wünsche und anregende Beispiele wissenschaftlichen Bloggens. Das war so in etwa das Programm der Tagung “Weblogs in den Geisteswissenschaften”, die am vergangenen Freitag in München stattgefunden hat. Ich selbst habe in einem Vortrag skizziert, wodurch sich außergewöhnlich erfolgreiche und reichweitenstarke Wissenschaftsblogs auszeichnen. Es kann ja an einem solchen Tag nicht schaden, wenn […]

Wissenschaft »

[6. Dezember 2011 | 5 Reaktionen]
Universitäten und Hochschulen bei Twitter

Wenn es um Wissenschaft bei Twitter geht, so sind die Forscher und Wissenschaftsjournalisten keineswegs unter sich. Denn es gibt natürlich auch viele Universitäten und Forschungsinstitute, die sich in 140 Zeichen mitteilen (wollen). Und diese institutionellen Twitteraccounts spielen natürlich eine Rolle, wenn es um die Wissenschaftskommunikation im Mikroblogformat geht. Wie ich vor wenigen Tagen verraten habe, […]

Lesetipps, Soziologie, Wissenschaft »

[1. Dezember 2011 | 39 Reaktionen]
Wissenschaftler bei Twitter: Eine Studie zur wissenschaftlichen Twitternutzung

Wo, wie und wann findet Wissenschaft bei Twitter statt? Wo sind die twitternden Forscher und Professoren? Wo die twitternden Wissenschaftsjournalisten? Und wie wird Twitter in Sachen Wissenschaftskommunikation genutzt? Antworten auf diese Fragen soll eine Studie geben, die ich gerade durchführe. Im Moment bin ich noch im Stadium der Datenerhebung, denn es gibt doch sicherlich mehr […]

↑ nach oben