Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Wissenschaft

Werkstatt-Gespräch, Werkstattnotizen »

[11. November 2012 | 1 Reaktion]
Von guter und schlechter Wissenschaft

Ist es wirklich so schwer, richtige Wissenschaft von Hokuspokus zu unterscheiden? Erst neulich habe ich mich über die erschreckende Naivität aufgeregt, wenn es um Medizin- und Gesundheitsfragen geht. Denn es sind ja oft formal ausgezeichnet gebildete Menschen, die dennoch den größten Quatsch für plausibel halten. Irgendwas mit Resonanzen, Energieübertragung, Wassergedächtnis, Wiederfinden der inneren Balance… Ihr […]

Denkanstösse, Lesetipps, Wissenschaft »

[11. April 2012 | 12 Reaktionen]
Keine Klassiker mehr: Ende der großen Erzählungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften?

Die Sozial- und Geisteswissenschaften unterscheiden sich ja in mehrfacher Hinsicht von den Naturwissenschaften. Dies u.a. durch den Umstand, daß die wissenschaftliche Arbeit in den Humanities durch eine starke Bezogenheit auf vorbildliche Meisterdenker, Denkschulen und Theorien geprägt ist, wohingegen in den Naturwissenschaften eine andere Arbeitslogik und Zyklen dominieren, die für Klassiker kaum Platz lassen. Befinden sich […]

Denkanstösse, Gesellschaft, Wissenschaft »

[27. Januar 2012 | 6 Reaktionen]
Der Tamiflu-Skandal und der Vertrauensverlust der Wissenschaft

Die Geschichte des Grippemedikaments Tamiflu taugt für einen Roman. Es geht um große Hoffnungen und um das große Geld. Um Politik, Macht, Lobbyarbeit und die Wissenschaft. Und es ist ein Lehrstück über die meist unbeachteten Nebenfolgen solcher Politik-, Macht- und Geldspiele. Denn am Ende ist aus dem einst gefeierten Hoffnungsträger ein mediales Schmuddelkind geworden. Zurück […]

Lesetipps, Wissenschaft »

[12. Januar 2012 | 5 Reaktionen]
Riskante Vitamine: Neue Zweifel am Nutzen von Vitaminpräparaten

Nehmen wir genügend Vitamine und Mineralstoffe über die Nahrung auf? Welche und wieviele der Vitamine brauchen wir überhaupt, um gesund zu bleiben? Und eignen sich bestimmte Vitaminpräparate, um gezielt Krankheiten vorzubeugen? Diese Fragen werden seit Jahrzehnten gestellt. Doch zufriedenstellende Antworten lassen auf sich warten. Mehr noch: je mehr Studien ausgewertet werden, desto größer werden die […]

Lesetipps, Wissenschaft »

[14. Mai 2010 | 4 Reaktionen]
Beobachtung und Kontext: Weshalb mutierte Käfer und deformierte Insekten keine Argumente gegen Kernkraftwerke sind

Angenommen wir machen einen kleinen Waldspaziergang. Und dabei finden wir am Wegesrand einen kleinen Käfer, dem ein Flügel fehlt. Ist das in irgendeiner Weise beunruhigend? Was denken wir uns, wenn wir kurz darauf ein Insekt mit verkrüppelten Gliedmaßen entdecken? Wären wir jetzt alarmiert? Vermutlich nicht. Denn was sollten diese beiden Zufallsfunde auch anderes sein als […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[6. Oktober 2008 | Bislang keine Reaktion]

Als vorhin mein Telefon klingelte, sind mein Puls und Adrenalinspiegel nur unwesentlich in die Höhe gegangen. Das mag daran liegen, daß es lediglich meine WG-Mitbewohnerin war, die sich versehentlich aus der Wohnung gesperrt hat. Und möglicherweise hätte das Klingeln des Telefons an diesem Morgen auch eine andere Bedeutung, wäre ich ein angegrauter, verdienstvoller Medizin-, Chemie- […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[20. August 2008 | 15 Reaktionen]

Wer es gerne scharf mag, wer sein Essen gerne mit Jalapeños, Habaneros oder anderen scharfen Chilis aufpeppt, muß sich bei kleinen, pflanzensaugenden Insekten und einem besonderen Schimmelpilz bedanken. Denn just das Zusammenspiel von Insekten und Pilz ist – wie eine neue Studie zeigt – ganz offensichtlich Ursache für die Schärfe der Chilischoten. Das Capsaicin, das […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[19. August 2008 | 4 Reaktionen]

Der Sonderstatus des Menschen wankt: bislang war man davon ausgegangen, daß „Selbstbewußtsein“ allein dem Menschen und einigen Säugetieren vorbehalten ist. Nun zeigen spannende Experimente von Verhaltensforschern, daß auch Vögel prinzipiell in der Lage sind, so etwas wie ein Selbstkonzept zu repräsentieren. Auslöser für diese revolutionäre Erkenntnis: die Forscher hatten eitle Elstern bei sich im Labor […]

Denkanstösse, Gesellschaft, Wissenschaft »

[13. August 2008 | 7 Reaktionen]

„Laufen hält jung!“ Auf diese kurze Formel lassen sich die jüngsten Studienergebnisse der Forschungsgruppe um Eliza Chakravarty von der Stanford University School of Medicine bringen. Besonders im fortgeschrittenen Alter profitiert man durch regelmäßiges Lauftraining. Sowohl Lebenserwartung, als auch Lebensqualität steigen an. Zunächst klingt es ja eher wie eine Binsenweisheit, daß regelmäßige sportliche Betätigung auch gesundheitsfördernde […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[23. Juli 2008 | 5 Reaktionen]

In den letzten Jahren durchläuft das wissenschaftliche Publikationssystem eine kleine Revolution. All die Fachartikel, die über viele Forschergenerationen ganz selbstverständlich auf Papier gedruckt wurden, werden inzwischen (auch) online publiziert. Und diese digitale Verfügbarkeit von wissenschaftlichen Artikeln verändert selbstverständlich auch die Art und Weise des Umgangs mit ihnen. Die Effekte der Allzeit-Verfügbarkeit von wissenschaftlichen Publikationen Doch […]

↑ nach oben