Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Qualitätsstandards

Blogosophie, Ich-Maschine, Werkstattnotizen »

[12. Juni 2008 | 4 Reaktionen]

Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht neue Zahlen und Statistiken auftauchen, die das sog. „Web 2.0“ zum Gegenstand haben. Wieviele Blogs gibt es und wieviele Blogleser? Welche Nutzungsgewohnheiten sind im Mitmach-Netz festzustellen und ist das alles überhaupt relevant? Diese Fragen sind hochspannend und doch sind die meisten Zahlen, die bislang durch den Raum […]

Blogosophie, Denkanstösse »

[18. März 2008 | 5 Reaktionen]

Ältere Zeitgenossen berichten gelegentlich von Zeiten, in denen journalistische Standards in Ehren gehalten wurden. Und – man mag es kaum glauben – es gab sogar so etwas wie ein "journalistisches Berufsethos". Das muß lange, lange her sein. Viele der heutigen Journalisten wissen vermutlich nicht einmal mehr, wie man den Begriff "Berufsethos" schreibt… Daß unter Zeitdruck, […]

Medien, Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[11. Februar 2008 | 7 Reaktionen]

Liest man die Ratschläge von Medizinern und Ernährungsexperten, so ist die Ernährung selbst zu einer Wissenschaft geworden. Wer seinen Body-Mass-Index nicht im Schlaf aufsagen kann, ist entweder furchtbar schlecht im Kopfrechnen oder ihm ist seine Gesundheit vollkommen gleichgültig. Aber möglicherweise lebte man deutlich gesünder und entspannter, wenn man all die Ernährungstipps einfach ignorieren und stattdessen […]

Blogosophie, Medien »

[6. Februar 2008 | 9 Reaktionen]

Die wunderbare Band Tocotronic sang vor 13 Jahren: »Es ist nicht leicht Musik zu machen«. Was für das Rockbusiness stimmt, kann wohl ohne weiteres auch auf die Medienbranche übertragen werden: »Es ist nicht leicht Journalismus zu betreiben.« Aber auch wenn man zugesteht, daß Zeitdruck und andere widrige Arbeitsbedingungen teilweise die journalistische Arbeit beeinträchtigen: manche Fehler […]

↑ nach oben