Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Politik

Denkanstösse, Gesellschaft, Wissenschaft »

[27. Januar 2012 | 6 Reaktionen]
Der Tamiflu-Skandal und der Vertrauensverlust der Wissenschaft

Die Geschichte des Grippemedikaments Tamiflu taugt für einen Roman. Es geht um große Hoffnungen und um das große Geld. Um Politik, Macht, Lobbyarbeit und die Wissenschaft. Und es ist ein Lehrstück über die meist unbeachteten Nebenfolgen solcher Politik-, Macht- und Geldspiele. Denn am Ende ist aus dem einst gefeierten Hoffnungsträger ein mediales Schmuddelkind geworden. Zurück […]

Augenzwinkern, Werkstatt-Gespräch, Werkstattnotizen »

[23. September 2009 | 5 Reaktionen]
Freud’scher Verschreiber: Die Mehrheit von “Schwarz-Geld” bei der Bundestagswahl wackelt

Wie wunderbar ist doch die Wahlkampf-Berichterstattung! Vor allem, wenn die Artikel schnell hingerotzt werden, in Express-Tempo sozusagen. Im Ergebnis gibt es dann ganz entzückende Schlagzeilen zu lesen, die ja so weit von der Realität gar nicht entfernt sind, oder? Nachdem ich selbst eine kleine Sommerpause eingelegt habe, gab es hier in der Werkstatt zuletzt wenig […]

Gesellschaft, Medien »

[17. Februar 2009 | 8 Reaktionen]

Was macht die Demokratie aus? Daß wir eine mißliebige Regierung ohne Blutvergießen wieder loswerden können, so schrieb vor fast 65 Jahren Karl Popper. Und der Wahlakt, durch den sich die Willensäußerung des demokratischen Souveräns vollzieht, ist folglich ein bis ins letzte Detail reglementiertes Verfahren. An Wahlsonntagen wird gemeinhin nichts dem Zufall überlassen und doch gibt […]

Gesellschaft »

[8. Februar 2009 | 4 Reaktionen]

Am heutigen Sonntag findet in der Schweiz die Volksabstimmung über die sog. “Personenfreizügigkeit” statt. Dieses Wortungetüm bezeichnet ganz allgemein das Niederlassungs- und Arbeitsrecht in einem anderen Land, als dem Heimatland. Im konkreten Fall geht es um einen wesentlichen Bestandteil der bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und der EU. Seit 1999 gilt ein umfangreiches Abkommenspaket,1 in […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen »

[1. Januar 2009 | 2 Reaktionen]

Die Zeichen stehen auf Wechsel. Mit Barack Obama zieht nicht nur ein neuer Mann ins Weiße Haus ein, sondern er nimmt – zumindest in manchen Bereichen – offensichtlich auch wirklich einen Tapetenwechsel vor: die industrie- und erdöl-lobbyfreundliche Linie von George W. Bush hat demnach keine Zukunft. Obama setzt stattdessen auf die Expertise von hochrangigen Wissenschaftlern, […]

Denkanstösse, Gesellschaft »

[13. November 2008 | 1 Reaktion]

Alle reden vom Wetter, irgendwie zumindest. Der anthropogene Klimawandel und die Problematik der CO2-Emissionen sind seit einigen Jahren eines der dominierenden Themen auf der öffentlichen Agenda. Gut, wenn zufälligerweise der erste Farbige ins Weiße Haus gewählt wird, dann ist zur Abwechslung auch vom politischen Klimawandel die Rede. Und, ja, wenn sich die globalen Finanzmärkte selbst […]

Gesellschaft, Querverweise »

[31. Oktober 2008 | Bislang keine Reaktion]

Wahlwerbespots sind ja im allgemeinen nicht vergnügungssteuerpflichtig. Wenn Parteien und Politiker ihre Botschaften im 1:30min-Format in die Wohnstuben der Wahlbevölkerung schicken, dann wirkt das Bemühen irgendwie “gut” rüberzukommen meist so penetrant, daß man sich ganz schnell ein Eingreifen der Landesmedienanstalten wünscht, die diesen Zumutungen ein Ende bereiten. Daß Wahlwerbung – wenigstens im Internet – auch […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen »

[14. Oktober 2008 | 5 Reaktionen]

Es sind nun noch genau drei Wochen bis in den USA endlich gewählt wird. Der Wahlkampf wird vermutlich nochmal an Fahrt aufnehmen und überraschende Wendungen in der Auseinandersetzung zwischen den beiden Lagern sind nicht auszuschließen, momentan aber stehen alle Zeichen auf Regierungswechsel. Zumindest sehen die aktuellen Umfragen einen deutlichen Vorteil bei den Demokraten. Und Barack […]

Blogosophie, Werkstattnotizen »

[29. August 2008 | 4 Reaktionen]

Die Politik scheint derzeit mehr und mehr die verschiedenen Spielarten des Web 2.0 und der dialogischen Kommunikation zu entdecken. Und spätestens als man hierzulande bemerkte, daß die Kandidaten des US-Vorwahlkampfs ihre Anhängerschaft auch über Weblogs und Twitter mobilisieren, scheinen immer mehr Vorbehalte der politischen Klasse wegzufallen. Und wenn irgendwann sogar noch die letzten kalten Krieger […]

Gesellschaft, Soziologie, Werkstattnotizen »

[3. Juli 2008 | 3 Reaktionen]

Sind wir für unsere politischen Präferenzen und Handlungen wirklich verantwortlich? Entscheiden wir an der Wahlurne frei oder vollziehen wir den Wahlakt gemäß einer Prädisposition, die durch unsere genetische Ausstattung vorbestimmt ist? Als Politikwissenschaftler muß ich natürlich konstatieren, daß die Basis unserer demokratischen Kultur die Idee eines autonomen, mit freiem Willen ausgestatteten Subjekts ist. Der Bürger […]

↑ nach oben