Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Pharmaindustrie

Denkanstösse, Gesellschaft, Wissenschaft »

[27. Januar 2012 | 6 Reaktionen]
Der Tamiflu-Skandal und der Vertrauensverlust der Wissenschaft

Die Geschichte des Grippemedikaments Tamiflu taugt für einen Roman. Es geht um große Hoffnungen und um das große Geld. Um Politik, Macht, Lobbyarbeit und die Wissenschaft. Und es ist ein Lehrstück über die meist unbeachteten Nebenfolgen solcher Politik-, Macht- und Geldspiele. Denn am Ende ist aus dem einst gefeierten Hoffnungsträger ein mediales Schmuddelkind geworden. Zurück […]

Gesellschaft, Lesetipps »

[20. November 2009 | 4 Reaktionen]
Ratiopharm-Akte: Die pharmazeutische Landschaftspflege von Ratiopharm

Die Pharmabranche ist ein Geschäft wie jedes andere: man muß seine Produkte an den Mann oder die Frau bringen. Fast egal um welchen Preis. Wer Skrupel hat, der hat das Nachsehen. Moral, Fairness, Transparenz – das sind eher Fremdworte in Kreisen von Pharmareferenten, die zu Zigtausenden in der Republik unterwegs sind, um bei Ärzten und […]

Denkanstösse, Lesetipps, Werkstatt-Ticker, Wissenschaft »

[19. März 2009 | 3 Reaktionen]
Kognitive Höchstleistungen und lebenslanges Lernen ::: Ermüdende Zecken-Impf-PR | Werkstatt-Ticker 61

» Leistungseinbußen schon mit 27 Jahren… und dann? Eigentlich wissen wir es längst, daß unsere biologisch-physische Konstitution nicht mehr angemessen mit unseren praktisch-sozialen Lebensumständen synchronisiert ist. Denn was hilft einem das Wissen, daß (rein biologisch gesehen!) es am sinnvollsten wäre, sich mit 18, 19 oder 20 Jahren an die Zeugung von Nachwuchs zu machen, wenn […]

Denkanstösse, Gesellschaft »

[4. Oktober 2008 | Bislang keine Reaktion]

Im Frühjahr 1882 entdeckte der Berliner Arzt Robert Koch den Erreger der gefürchteten Lungentuberkulose. 1905 wurde er dafür mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Heute, über 100 Jahre später, erscheinen uns Meldungen über Tuberkulosefälle wie Nachrichten aus einer längst vergangenen Zeit. Dabei ist die Infektionskrankheit keineswegs – wie wir im zivilisierten Westen manchmal den Eindruck haben – […]

Sport, Werkstatt-Ticker »

[12. Juli 2008 | 3 Reaktionen]

Sie suchen Informationen zum aktuellen Dopingfall des Springreiters Christian Ahlmann? Möglicherweise sind folgende Artikel für Sie interessant: Marc Scheloske: “Cöster” liebt es scharf: Springreiter Christian Ahlmann nach Capsaicin-Befund von Olympia suspendiert, Neurons | Scienceblogs, 21.8.2008 Marc Scheloske: Die wunderbare Schärfe der Chilis » Capsaicin als Antwort auf die konzertierten Attacken von Insekten und Pilzen | […]

Werkstatt-Ticker, Wissenschaft »

[23. Mai 2008 | Bislang keine Reaktion]

» Lebensmittelüberwachung auf dem Weg ins 21. Jahrhundert Wenn hierzulande mal wieder in irgendeiner Lagerhalle einige Tonnen sog. “Gammelfleisch” aufgestöbert werden, dann sind das zumeist Zufallsfunde. Denn – entgegen allen Beteuerungen die Lebensmittelsicherheit habe allerhöchste Priorität – sind die Institutionen zur Lebensmittelüberwachung schon allein personell hoffnungslos unterfinanziert. Egal ob es um die Anzahl der Veterinäre, […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[5. März 2008 | 4 Reaktionen]

Wurde uns nicht jahrelang eingetrichtert, daß Geiz geil sei? Sind wir nicht längst ein Volk von Schnäppchenjägern, das Sonderangebote umschwirrt wie die Motten das Licht? Haben wir also nicht vollständig inkorporiert, daß alles was billig auch gleichzeitig gut ist? Eine spannende Studie zeigt, daß wir insgeheim doch anders "ticken". Wenigstens wenn es um unsere Gesundheit […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[2. Januar 2008 | 1 Reaktion]

Daß Medikamente auch unerwünschte Nebenwirkungen haben können, ist allgemein bekannt. Ebenso selbstverständlich erscheint die Tatsache, daß diese Risiken gewissenhaft in Studien überprüft werden und auf dieser Grundlage Ärzte und mündige Patienten den möglichen Nutzen gegenüber den zur Debatte stehenden Schäden abwägen können. Das Problem ist nur, daß genau die Studien, die auf negative Begleiterscheinungen eines […]

Gesellschaft »

[27. Dezember 2007 | 1 Reaktion]

Das Psychopharmakum »Zyprexa« war in den vergangenen Jahren recht häufig in den Schlagzeilen vertreten: einerseits im Wirtschaftsteil, wenn der US-Konzern Eli-Lilly neue Rekordzahlen vermelden konnte, die nicht zuletzt auf die Topumsätze mit Zyprexa (Jahresumsatz 2006: ca. 4 Milliarden US-Dollar) zurückgehen. Andererseits wurden immer wieder die teilweise massiven Nebenwirkungen diskutiert, auf die sich Hinweise in unzähligen […]

Gesellschaft, Wissenschaft »

[11. Dezember 2007 | 5 Reaktionen]

Medikamente haben in der medizinischen Praxis eine eindeutige Funktion: sie sollen Krankheiten lindern, heilen oder ihnen vorbeugen. Daß jeder therapeutische Eingriff auch andere Effekte haben kann, muß hier nicht nochmals erwähnt werden. Nebenwirkungen gehören zum Geschäft. Medikamente sind aber auch Produkte, mit denen sich Geld verdienen läßt. Vielleicht zu viel Geld – wie man viel […]

↑ nach oben