Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Lebensmittel

Denkanstösse, Ich-Maschine, Lesetipps »

[30. Juli 2010 | 15 Reaktionen]
Lotterie im Bio-Laden: Weshalb Bio-Produkte ein Ärgernis sind

Am Ende ist es dann doch wieder eine Glaubensfrage. Oder eine des Geschmacks. Und der Weltanschauung. An der Frage, ob Bio-Lebensmittel automatisch gesünder sind, scheiden sich jedenfalls die Geister. Sicher ist, daß diese Frage so pauschal wohl ohnehin nicht zu beantworten ist. Und sicher ist auch, daß Bio-Produkte ein Problem haben. Denn in Tests fallen […]

Werkstatt-Ticker »

[28. Juli 2008 | 8 Reaktionen]

» Lieber aus dem Glas… Die Deutschen sind seit Jahren an der Weltspitze, wenn es um den Mineralwasser-Konsum geht. Da werden kistenweise edle Wasserflaschen herangeschleppt und manchmal frage ich mich, ob nicht der Flüssigkeitsverlust beim Kistenschleppen nicht fast ebenso hoch ist, wie die Menge, die man gerade transportiert. Egal: der Trend geht seit längerem zu […]

Werkstatt-Ticker, Wissenschaft »

[7. Juli 2008 | 11 Reaktionen]

» Der Soja-Mythos Die Müsli- und Tofufraktion rechtfertigt den Kauf beim Biohändler ja gerne durch die gesundheitlich positiven Effekte der alternativen Lebensmittel. Die Enttäuschung ist dann immer groß, wenn bei unabhängigen Tests bisweilen herauskommt, daß Ökoprodukte den konventionell hergestellten Erzeugnissen nicht immer überlegen sind. Ähnliche Irritationen dürfte eine neue Studie hervorrufen, die am Soja-Mythos rüttelt. […]

Werkstatt-Ticker, Wissenschaft »

[6. Juni 2008 | Bislang keine Reaktion]

» Mutlose FAO-Gipfelkonferenz Inzwischen ist in Rom der Welternährungsgipfel zu Ende gegangen. Drei Tage lang wurde darüber debattiert, welche Strategien im Kampf gegen den weltweiten Hunger am vielversprechendsten sind. Zur Erinnerung: die Preisexplosion einiger Grundnahrungsmittel hatte in den letzten Monaten teilweise zu gewalttätigen Protesten in Entwicklungs- und Schwellenländern geführt. Über die Gründe (gestiegene Nachfrage, Mißernten, […]

Werkstatt-Ticker, Wissenschaft »

[23. Mai 2008 | Bislang keine Reaktion]

» Lebensmittelüberwachung auf dem Weg ins 21. Jahrhundert Wenn hierzulande mal wieder in irgendeiner Lagerhalle einige Tonnen sog. “Gammelfleisch” aufgestöbert werden, dann sind das zumeist Zufallsfunde. Denn – entgegen allen Beteuerungen die Lebensmittelsicherheit habe allerhöchste Priorität – sind die Institutionen zur Lebensmittelüberwachung schon allein personell hoffnungslos unterfinanziert. Egal ob es um die Anzahl der Veterinäre, […]

Denkanstösse, Werkstatt-Ticker »

[14. Mai 2008 | Bislang keine Reaktion]

» Doku-Blogs des ökologischen Lebenswandels Liegt es daran, daß nun im Frühjahr wieder die Stunde der Kleingärtner und Balkonblumenfreunde schlägt? Oder ist es ein Zufall, daß man derzeit gleich in zwei Blogs nachlesen und beobachten kann, wie sich ein konsequent ökologisch bzw. biologisch ausgerichtetes Leben “anfühlt”? Bei Reto Stauss bin ich jedenfalls auf zwei Blogs […]

Medien, Werkstattnotizen »

[24. April 2008 | 2 Reaktionen]

In meinem Regal steht ein Buch, dessen Titel “Alles Leben ist Problemlösen” lautet. In diesem schmalen Band hat der Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Karl R. Popper die zentralen Leitlinien seines Denkens zusammengefaßt. Und wer wollte Popper widersprechen? Sind wir nicht täglich mit neuen Problemen konfrontiert? Kleine Probleme, für die wir Lösungen parat haben, sind zumeist eine […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[26. März 2008 | 5 Reaktionen]

Insgesamt kann die Nanotechnologie mit ihrem Image zufrieden sein. Der Einsatz von Nanomaterialien in der Medizin oder die Entwicklung schmutzabweisender Oberflächen wird weithin akzeptiert und begrüßt.1 Die Anwendungsmöglichkeiten der Nanotechnologie2 gehen aber weit über diese Bereiche hinaus. Auch im Lebensmittelsektor erkennt man zunehmend die Potentiale der vielversprechenden Nanopartikel. Die Gentechnologie gilt gemeinhin als riskant und […]

Gesellschaft, Medien »

[17. März 2008 | Bislang keine Reaktion]

Pestizide im Trinkwasser, Antibiotika im Kalbfleisch oder bestrahltes Gemüse aus dem Supermarkt. Die warnenden Schlagzeilen über tatsächliche oder vermeintliche Gesundheitsrisiken erreichen uns etwa im Wochentakt. Aber wo lohnt es sich, den eigenen Speiseplan umzustellen und in welchen Fällen werden lediglich hypothetische Risiken aufgebauscht? Das Internet ist ein hervorragendes Instrument, um weiterführende Informationen zu vielen Fragen […]

Denkanstösse, Philosophie »

[13. November 2007 | 1 Reaktion]

Diskussionen finden häufig ein unerfreuliches Ende, wenn plötzlich der Utopie-Vorwurf im Raum steht. Sobald die eine Partei der anderen vorwirft, sie argumentiere nicht mehr sachlich, habe längst den Realitätsbezug verloren, dann folgt meist noch ein abschätziges und jede weitere Diskussion beendendes: "Ach, Du redest doch von einer Utopie!"  Konkrete Utopien sind real, aber noch nicht […]

↑ nach oben