Home » Archiv

Artikel mit dem Schlagwort: Biologie

Werkstatt-Gespräch »

[31. März 2013 | 2 Reaktionen]
Tote Bienen und ein quietschfideler Schnabeligel

Eigentlich wäre es jetzt Zeit für süße Hasenphotos. Oder wenigstens von tollen Frühlingsblumen. Aber meine Tulpen (und Krokusse und Narzissen) wollen nicht. Deshalb gibt’s heute mal wieder tierische Meldungen. Zuerst geht es um Bienen (und eine Studie, die weiter Aufklärung bzgl. des massenhaften Sterbens ganzer Bienenvölker bringt) und dann um einen kleinen Echidna. Echidnas sind […]

Denkanstösse, Werkstatt-Gespräch »

[24. Februar 2013 | 6 Reaktionen]
Tierische Mutterinstinkte: Wenn Jäger schwach werden…

Klar, wer heute noch vom Menschen als der “Krone der Schöpfung” spricht, ist entweder auf dem wissenschaftlichen Stand Mitte des 20. Jahrhunderts stehengeblieben oder aus anderen Gründen ein Realitätsverweigerer. Es sind einfach zu viele Studien, die belegen, daß Tiere zu hochkomplexen kognitiven und sozialen Leistungen in der Lage sind. Und zu den Tieren, die uns […]

Ich-Maschine, Werkstatt-Gespräch »

[17. Februar 2013 | 1 Reaktion]
Chilisaison 2013: Aussaat, Anzucht und Pflege von ‚Capsicum annuum‘

Ich liebe Chilis. Und das in allen Variationen. Egal ob rot, grün, lila oder fast schwarz. Egal ob teuflisch scharf oder in milderer Ausführung. Früher habe ich fast den kompletten Balkon mit Chilipflanzen vollgestellt. Inzwischen habe ich ja einen Garten und endlich mehr Platz. Etwa 20-30 Chilipflanzen werden es dieses Jahr wohl schon sein. Welche […]

Werkstatt-Ticker, Werkstattnotizen »

[21. März 2012 | 1 Reaktion]
Von Bienen, Bären und Menschen | Fund- & Lesestücke 01

Es gibt ja immer wieder was zu lernen. Besonders wenn man sich ansieht, was da draußen so kreucht und fleucht. In der Tierwelt gibt es noch so viele Geheimnisse und raffinierte Mechanismen, die wir noch lange nicht verstanden haben. In den letzten Tagen sind auf meinen Schreibtisch folgende drei Meldungen bzw. Studien gelandet, die ich […]

Lesetipps, Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[26. Mai 2009 | 5 Reaktionen]
Tierisch intelligent: Krähen sind erfindungsreiche Werkzeugnutzer

Raben und Krähen sind hochintelligent. Das ist keine neue Erkenntnis: schon in der Mythologie symbolisierten die Vögel Weisheit. Nun haben britische Forscher erneut festgestellt, wie talentiert Krähen sind. Um an Futter zu kommen, stellten die Saatkrähen geeignete Werkzeuge her. Ein Verhalten, wie man es bislang nicht einmal von Primaten kennt. Gibt es Tiere, die – […]

Augenzwinkern, Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[29. August 2008 | 1 Reaktion]

Rindviecher haben es schwer. Da werden sie geschmäht und gelten als träge und eher wenig intelligent. Und in der Rangliste der meistgebrauchten Schimpfwörter dürfte “Du dumme Kuh” sehr weit oben plaziert sein. Doch – wie so oft – liegen wir mit unseren vorschnellen Urteilen weit daneben. Wenn wir einer aktuellen Studie glauben dürfen, dann haben […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[26. August 2008 | 1 Reaktion]

Wenn es der Familie und der Verwandtschaft gut geht, dann fühlt man sich selbst auch gut. Gemäß dieser Logik scheinen sich auch hochstehende Primaten zu verhalten. Bei Kapuzineraffen stellte man nun fest, daß prosoziales Verhalten umso wahrscheinlicher wird, je enger die Verbindung zum jeweiligen Artgenossen ist. Wie eine Forschergruppe um Frans de Waal und Kirsten […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[20. August 2008 | 15 Reaktionen]

Wer es gerne scharf mag, wer sein Essen gerne mit Jalapeños, Habaneros oder anderen scharfen Chilis aufpeppt, muß sich bei kleinen, pflanzensaugenden Insekten und einem besonderen Schimmelpilz bedanken. Denn just das Zusammenspiel von Insekten und Pilz ist – wie eine neue Studie zeigt – ganz offensichtlich Ursache für die Schärfe der Chilischoten. Das Capsaicin, das […]

Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[19. August 2008 | 3 Reaktionen]

Der Sonderstatus des Menschen wankt: bislang war man davon ausgegangen, daß “Selbstbewußtsein” allein dem Menschen und einigen Säugetieren vorbehalten ist. Nun zeigen spannende Experimente von Verhaltensforschern, daß auch Vögel prinzipiell in der Lage sind, so etwas wie ein Selbstkonzept zu repräsentieren. Auslöser für diese revolutionäre Erkenntnis: die Forscher hatten eitle Elstern bei sich im Labor […]

Ich-Maschine, Werkstatt-Ticker »

[24. Mai 2008 | 2 Reaktionen]

» Zufall oder Schöpfung? Man mag in Europa gelangweilt bis amüsiert mit den Schultern zucken, wenn wieder neue Zahlen die Popularität neokreationistischer Lehren in den USA belegen. Denn ist es nicht dasselbe Bildungssystem, das die besten Hochschulen und Forschungsinstitute1 beherbergt und ganz selbstverständlich die meisten Nobelpreise einheimst? Sollte es uns wirklich interessieren, daß sich – […]

↑ nach oben