Home » Archiv

Artikel vom Oktober 2008

Gesellschaft, Querverweise »

[31. Oktober 2008 | Bislang keine Reaktion]

Wahlwerbespots sind ja im allgemeinen nicht vergnügungssteuerpflichtig. Wenn Parteien und Politiker ihre Botschaften im 1:30min-Format in die Wohnstuben der Wahlbevölkerung schicken, dann wirkt das Bemühen irgendwie “gut” rüberzukommen meist so penetrant, daß man sich ganz schnell ein Eingreifen der Landesmedienanstalten wünscht, die diesen Zumutungen ein Ende bereiten. Daß Wahlwerbung – wenigstens im Internet – auch […]

Wissenschaft »

[28. Oktober 2008 | 2 Reaktionen]

Seit rund 10 Jahren sind die deutschen Hochschulen ein Schauplatz wildesten Reformeifers. Da wird vorgeschrieben, wieviele Jahre wissenschaftliche Mitarbeiter vor und nach ihrer Promotion an Unis beschäftigt bleiben dürfen (anstatt solche Fragen doch bitte den Instituten selbst zu überlassen), da wird der Bologna-Prozeß bejubelt und in der Begeisterung vergessen, daß möglicherweise auch das bisherige System […]

Gesellschaft, Medien »

[27. Oktober 2008 | Bislang keine Reaktion]

Es ist nicht das erste Mal, daß sich Stars für einen guten Zweck ihrer Kleidung entledigen. Die Anti-Pelz-Kampagnen der Tierschutzorganisation Peta sind legendär. Das brasilianische Photomodell Gisele Bündchen reiht sich in die Riege der nackten Stars ein, die für wohltätige Zwecke Haut zeigen. Und während man sich bei anderen Schauspielerinnen und Promis nicht immer ganz […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen »

[21. Oktober 2008 | 2 Reaktionen]

Bill Gates tut es, Leonardo DiCaprio auch und U2-Frontmann Bono sowieso. Sie engagieren sich für wohltätige Zwecke und öffnen dafür auch ihre Privatschatulle. Klar, wer sich für karitative Ziele oder den Erhalt des Regenwalds einsetzt, der erntet Sympathien. Ob die Stars aus Medien und Wirtschaft sich lediglich betätigen, um ihr Image aufzupolieren oder ob echte […]

Denkanstösse, Gesellschaft »

[20. Oktober 2008 | 16 Reaktionen]

Man sollte nicht so naiv sein und glauben, daß es immer erfreulich ist, wenn man auf seine Fragen auch Antworten erhält. Es ist ein grundsätzliches Dilemma, das Individuen und Gruppen in gleichem Maße betrifft: denn der Ratsuchende erhofft sich zwar irgendeine Hilfe in Form einer Antwort oder Empfehlung, er riskiert aber, daß die Antwort im […]

Ich-Maschine, Werkstatt »

[19. Oktober 2008 | 1 Reaktion]

Welche neuen Trends gibt es in der Wissenschaftskommunikation? Wie verändern Wissenschaftsblogs, Podcasts oder Wikipedia, die Art und Weise wie über Wissenschaft gesprochen wird? Sind Web2.0-Anwendungen nur ein vorübergehendes Phänomen oder sollte sich die Wissenschaft ernsthaft darum kümmern, welche Formate sich zur Adaption im wissenschaftlichen Kontext eignen? Solche und andere Fragen stehen im Mittelpunkt des heutigen […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen »

[14. Oktober 2008 | 5 Reaktionen]

Es sind nun noch genau drei Wochen bis in den USA endlich gewählt wird. Der Wahlkampf wird vermutlich nochmal an Fahrt aufnehmen und überraschende Wendungen in der Auseinandersetzung zwischen den beiden Lagern sind nicht auszuschließen, momentan aber stehen alle Zeichen auf Regierungswechsel. Zumindest sehen die aktuellen Umfragen einen deutlichen Vorteil bei den Demokraten. Und Barack […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen »

[10. Oktober 2008 | 5 Reaktionen]

Man kann trefflich darüber streiten, ob so komplexe Tatbestände wie die Leistungsfähigkeit einer Universität überhaupt “meßbar” sind. Denn abgesehen von methodischen Problemen, gibt es zweifellos Vieles in der Welt von Wissenschaft und Forschung, das sich niemals in Ranglisten und Tabellen abbilden läßt. Dennoch haben Rankings gerade im Universitätsbereich zuletzt eine immer größere Bedeutung erhalten. Nun […]

Gesellschaft, Ich-Maschine, Rockmusik »

[10. Oktober 2008 | Bislang keine Reaktion]

Es gibt Zeitgenossen, die behaupten, Thees Uhlmann, der Sänger und Mastermind der Rockband “Tomte”, könne gar nicht singen. Als ob es darum ginge! Heute steht die neue Platte der Hamburger Band in den Regalen. Und bereits nach den ersten Takten, den ersten Melodien und Textzeilen wird klar: hier meldet sich eine Band zurück, die viel […]

Gesellschaft, Werkstattnotizen, Wissenschaft »

[6. Oktober 2008 | Bislang keine Reaktion]

Als vorhin mein Telefon klingelte, sind mein Puls und Adrenalinspiegel nur unwesentlich in die Höhe gegangen. Das mag daran liegen, daß es lediglich meine WG-Mitbewohnerin war, die sich versehentlich aus der Wohnung gesperrt hat. Und möglicherweise hätte das Klingeln des Telefons an diesem Morgen auch eine andere Bedeutung, wäre ich ein angegrauter, verdienstvoller Medizin-, Chemie- […]

↑ nach oben